Holz - Quelle der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit spielt in immer mehr Lebensbereichen eine zunehmend wichtige Rolle. Mit steigenden Erkenntnissen über Klimawandel und Ressourcenknappheit, wächst das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung. So auch im Hausbau. Holz, ein nachwachsender Naturrohstoff, bietet sich da als optimales Baumaterial an.

Holz für die Umwelt

Während des Wachstums entzieht Holz der Atmosphäre das schädliche CO2. Dieses wird über die gesamte Nutzungsdauer hinweg als unschädlicher Kohlenstoff im Holz gebunden. Außerdem bringt Holz auch ökologische Vorteile mit sich. So wird Holz bekanntermaßen ausschließlich mit Sonnenergie erzeugt. Auch die Nutzung und Instandhaltung von Holzprodukten verbraucht weniger Energie, als der Einsatz anderer Baumaterialien.

Holz im Hausbau

Mit der positiven Entwicklung des Holzbaus in den vergangenen Jahrzehnten, setzen immer mehr Architekten und Bauherren auf den nachwachsenden Rohstoff. Der Anteil reiner Holzbaukonstruktionen liegt bundesweit mittlerweile bei 15, 5 % - Tendenz steigend. Dank technischer Innovation, die der Holzbau erlebt, werden ganz neue Verwendungsmöglichkeiten von Holz geschaffen.

Auch bauen.wiewir hat dieses Potenzial erkannt und setzt auf eine absolut nachhaltige Hausproduktion. Die Erhaltung der Umwelt hat bei uns oberste Priorität. Mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz, können wir wohngesundes Bauen mit Nachhaltigkeit verbinden.

Fanden Sie den Beitrag nützlich? Dann teilen Sie ihn JETZT mit Ihren Freunden!


close Jetzt Infos anfordern:

Kontaktieren Sie uns per Whatsapp