Ihr Fertighausbau, unsere 10 Bauratgeber für Sie - bauen.wiewir Hausbautipps

6. Die Entscheidung zwischen Keller oder Bodenplatte

Wenn Sie sich für Ihr Traumhaus entschieden haben ist die „nächste Baustelle“ die Frage nach einem Keller. In den meisten Fällen betragen die Kosten für den Ausbau eines Kellers in etwa ein Drittel des Hauspreises. Wenn Sie jedoch kleine Fertighäuser bevorzugen und Sie sich etwas mehr Stauraum vorstellen oder weitere Räume in Ihren Keller ausbauen möchten, sollten Sie rechtzeitig mit Ihrem Fertighaushersteller darüber sprechen. Die günstigere Variante bleibt der Bau Ihres Fertighauses auf einer Bodenplatte. Die Auswahl sollten Sie rechtzeitig treffen, da eine kurzfristige Umplanung unnötige Baunebenkosten verursachen kann.

7. Beim Bauvertrag auf die Fertighauszahlung Wert legen: Ohne Anzahlung bitte!

Der Leistungsumfang, den Ihr Fertighaushersteller für Sie erbringen muss, ist in Ihrem Bauvertrag vermerkt. Wichtig ist hierbei zu überprüfen ob Ihr Anbieter Ihnen einen Fertighaus Festpreis garantiert und welche Leistungen in diesem Fertighaus Preis enthalten sind. Darüber hinaus sollten Sie darauf Acht geben, wann Sie die erste Zahlung für Ihr Fertighaus erbringen müssen. Je nach Anbieter können die Teilzahlung sehr strak variieren. Idealerweise unterschreiben Sie einen Bauvertrag ohne Anzahlung und zahlen erst, wenn die Rohbauphase Ihres Fertighauses abgeschlossen ist. Keine versteckten Kosten und keine Anzahlung sind zwei wichtige Indikatoren für einen vertrauenswürdigen Fertighausanbieter.

Bauratgeber: Bei bauen.wiewir gilt der Leitsatz - erst Bauen, dann Zahlen!

8. Wichtig: bauen.wiewir Hausbautipps beachten und die Hausbauplanung konkretisieren!

Sie haben Ihren Bauvertrag unterschrieben. Damit ist ein wichtiger Abschnitt für Ihr Hausglück getan. Als nächster, unerlässlicher Schritt ist die Baugenehmigung zu versenden. Jede Gemeinde hat spezielle Bauvorschriften, die die Bauweise wie beispielsweise die Haushöhe oder die Dachneigung betreffen, bestimmen. Darüber hinaus wird auch der Energiestandard und die Gebäudetechnik kontrolliert. Nur wenn dieser Abgleich durchgeführt ist kann der Bauantrag gestellt werden. Dieser Schritt, der Sie von dem eigentlichen Hausbau trennt, kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Dabei gilt es Geduld zu bewahren und sich auf die spannende Bauphase zu freuen.

Bauratgeber: Bei bauen.wiewir helfen wir Ihnen Ihren Bauantrag erfolgreich einzureichen.

9. Bauratgeber Frage: Haben Sie sich bereits Gedanken über Ihre Ausstattung gemacht?

Ihr Bauantrag ist eingereicht, dennoch gehen Ihnen noch unendlich viele Fragen durch den Kopf. Welche Farbe haben beispielsweise Ihre Dachziegel, wie sehen Ihre Türen aus und welche Armaturen finden sich in Ihrem Badezimmer wieder? Wenn Ihr Fertighausanbieter Ihnen eine Bemusterung vor Ort anbietet, sollten Sie diese bereitwillig annehmen. Hier können Sie meist alle Materialien anfassen, beschnuppern und miteinander vergleichen. Bereits bei der Materialauswahl können Sie sich Ihr Fertighaus bildlich vorstellen und bekommen einen besseren Überblick über dessen Beschaffenheit. Außerdem sehen Sie auch an den Baupartnern Ihres Fertighausanbieters, ob dieser an der Qualität Ihres Fertighauses interessiert ist.

Bauratgeber: Konfigurieren Sie bereits vorab Ihr Traumhaus mit unserem bauen.wiewir Hauskonfigurator 3D.

10. Alle Bauphasen im Blick behalten - bauen.wiewir Hausbautipps

Ihre Baugenehmigung liegt mit wehenden Fahnen auf Ihrem Tisch. Es ist soweit, der Hausbau kann beginnen. Ihr Fertighaus wird jetzt in der Fertighaus Fertigung in Auftrag gegeben. Hier werden die einzelnen Bestandteile Ihres Fertighauses in großen Werkshallen in aufeinander aufbauenden Prozessschritten vorgefertigt. Erst wenn die einzelnen Wand- und Dachelemente komplett getrocknet und witterungsfest sind, werden Sie auf einen Lkw geladen und auf die Baustelle transportiert, um dort zusammengebaut zu werden. Das sogenannte „Richten“ Ihres Fertighauses dauert in den meisten Fällen maximal 2-3 Tage. Danach steht die komplette Außenhülle Ihres Fertighauses. Damit ist auch die Rohbauphase abgeschlossen und der Innenausbau kann beginnen.

Bauratgeber: Bei bauen.wiewir gilt der Slogan: smart, schnell, gesund. Mit einem garantierten Einzugstermin ist jedes bauen.wiewir Fertighaus in nur 6 Monaten - nach Baugenehmigung - aufgestellt.

Fanden Sie den Beitrag nützlich? Dann werfen Sie ihn JETZT auf unsere Häuser!


Kontaktieren Sie uns per Whatsapp