Das passende Hausdach: Soll es ein Satteldach, Pultdach oder Walmdach sein?

Auf der Suche nach einem Haus stolpert man unwillkürlich über die Frage, welchen Haustyp man sich eigentlich für sein Eigenheim wünscht. Aber mit einem ausgewählten Haustyp endet die Auswahl bei Weitem nicht. Schließlich gehört zu jedem Haus auch ein passendes Dach dazu. Bei bauen.wiewir können Sie Ihr Haus, sowie unterschiedliche Dachvarianten, selbstständig konfigurieren. Aber kennen Sie den konkreten Unterschied zwischen einem Satteldach, einem Pultdach und einem Walmdach? Wir haben alle 3 Dachvarianten und Ihre Verschiedenheiten für Sie aufgelistet.

Satteldach - Der Klassiker unter den Hausdächern

Das Satteldach ist die wohl bekannteste und gängigste Dachform. Dieses Hausdach gilt in Deutschland als der absolute Klassiker und ist sowohl bei älteren, als auch bei modernen Häusern gängig. Ein Satteldach ist ausgesprochen robust. Seine Konstruktion ist simpel und auch der Preis für ein Satteldach ist vorzugsweise günstig. Ein weiteres Plus, welches zusätzlich für ein Satteldach spricht sind die vielen Neigungswinkel, sowie Traufhöhen, die bei dieser Dachform an die einzelnen Anforderung angepasst werden können.

Falls man sich für ein Satteldach entscheidet ist es ratsam sich über die Witterungsverhältnisse in seiner Region genauestens zu informieren. Wenn beispielsweise die Region von Winden heimgesucht wird, ist eine starke Dachneigung zu empfehlen, um dagegenzuhalten. Anders ist es bei Schnee. Hier empfiehlt sich eine schwächere Dachneigung zu wählen, damit der Schnee nicht unkontrolliert vom Dach fallen kann. Natürlich ist es manchmal auch im Sinne der Bauherren ein Dachgeschoss als zusätzliches Zimmer oder Stauraum auszubauen. Hierfür bedient man sich üblicherweise einer mittleren Dachneigung.

Unser bauen.wiewir Satteldachhaus überzeugt mit seinem modernen Design und seinem komfortablen Hausgrundriss. Hier gelangen Sie zu der Hausdetailseite.

Pultdach - Modern und praktisch gesellt sich gern

Das Pultdach hat seinen Ursprung aus der Industrie. Mittlerweile finden sich jedoch auch beim Hausbau sehr viele Pultdächer wider. Diese Dachform ist modern und überzeugt dadurch, dass sie im Gegensatz zu einem Satteldach, mehr Wohnraumnutzfläche bietet. Um den modernen Charakter eines Pultdachs zu unterstreichen, stellt beispielsweise ein versetztes Pultdach ein neuartiges Erscheinungsbild eines Hauses dar. Der bauen.wiewir Bungalow „Lessingstraße 129“ lässt sich als Beispiel mit einem versetzten Pultdach bauen und überzeugt durch sein einzigartiges Design. Ein Pultdach kann ideal für Solarkollektoren genutzt werden, da die Dachseite meist nach Süden ausgerichtet ist. Demnach lässt sich ein Haus mit Pultdach problemlos als Energieeffizienzhaus umfunktionieren. Ein weiterer Pluspunkt eines Pultdachs sind die großen Freiflächen unter dem Dach. Diese werden für Fenster benutzt und mann kann sich teuere Dachfenster sparen.

Das versetzte bauen.wiewir Pultdach unseres großen Bungalows ist eine Augenweide. Überzeugen Sie sich selbst.

Walmdach - das Hausdach, was jedem Wetter standhält

Unter einem Walmdach wird eine Abwandlung eines Satteldachs verstanden. Hierbei handelt es sich um ein Dach mit geneigten Giebelflächen, wobei die seitlichen Giebelschrägen den Walm bilden. Diese Dachform ist sehr stabil und kommt bei unterschiedlichen Haustypen zu tragen. Bei unseren bauen.wiewir Fertighäusern findet sich ein Walmdach beispielsweise sowohl bei einer Stadtvilla, als auch bei einem Bungalow wider.

Wenn ein Walmdach so konzipiert ist, dass die einzelnen Seiten die gleiche Länge inne tragen, wird diese Dachform Zeltdach genannt. Ein großer Vorteil von Walmdächern ist seine robuste und wetterresistente Beschaffenheit. Schließlich steht bei dieser Dachform keine Seite offen und hält demnach jedem Unwetter stand. Natürlich fällt die Wohnnutzfläche unter dem Dach im Vergleich zu den anderen beiden Dachformen deutlich geringer aus.

Gerne können Sie sich ein erstes Bild eines Walmdachs machen, indem Sie sich unseren kleinen Bungalow „Goethestraße 109“ auf unserer Hausdetailseite ansehen.

Fanden Sie den Beitrag nützlich? Dann werfen Sie ihn JETZT auf unsere Häuser!