Hausbau Tipps - Part 2: Wohnfläche richtig berechnen

Berechnung der Wohnfläche nach DIN-Messung

Die für den Mieter oder Käufer genaueste Variante die Wohnfläche zu berechnen ist die Berechnung nach der DIN-Norm 277. Auch die Wohnfläche der bauen.wiewir Effizienzhäuser wurde nach dieser Methode ermittelt, was unter Baufirmen herausragend ist.

Im Gegensatz zur Wohnflächenverordnung geht sie von der gesamten Bodenfläche einer Immobilie aus. Von der Brutto-Bodenfläche werden Konstruktionsflächen, wie Wände, Pfeiler und Stützen, großzügig abgezogen. Die so erhaltene Netto-Bodenfläche wird noch einmal unterteilt in:

• Nutzfläche (wie Zimmer) • Funktionsfläche (wie Lagerräume) • Verkehrsfläche (wie Gänge)

Die tatsächliche Wohnfläche errechnet die DIN-Messung aus der Summe von Nutz- und Verkehrsflächen. Schrägen werden hier voll angerechnet, genauso wie Balkone und angeschlossene Kellerräume. Für Immobilienbesitzer, die ihre bauen.wiewir Effizienzhäuser vermieten möchten, birgt diese Berechnung durchaus Vorteile. Das Flächenergebnis ist am Ende meist größer, als nach den Methoden der Wohnflächenverordnung.

Fanden Sie den Beitrag nützlich? Dann werfen Sie ihn JETZT auf unsere Häuser!