Wir haben als erfahrener Fertighaushersteller ein paar Tipps zusammengestellt.

## Mit dem richtigen Wissen den Garten optimal vor Kälte schützen.

Langsam fallen die Blätter von den Bäumen, die Pflanzen tragen ihre letzten Blüten zur Schau und es wird Zeit, Beeren und Früchte zu ernten. Damit ist die Gartensaison aber noch lange nicht abgeschlossen für dieses Jahr. Bäume und Sträucher müssen zurück geschnitten werden, die Pflanzen abgedeckt und winterfest gemacht werden. Es bietet sich gerade jetzt ein Spaziergang durch den eigenen Garten an, um sich über neue Anschaffungen Gedanken zu machen, vor dem ersten Bodenfrost noch neu zu pflanzen und Plätze für die Gartenbewohner zu schaffen. Was sollte bei diesem Rundgang beachtet werden?

Hier lesen Sie die Tipps für die beste Vorbereitung Ihres Gartens auf den Winter von den Fertighaushersteller-bauen.wie.wir-Mitarbeitern

Wenn Sie auch im Winter gerne tierische Besucher in Ihrem Garten empfangen wollen, befestigen Sie das Vogelhäuschen gut sichtbar, stellen Futterhäuschen auf oder befestigen Meisenknödel in den Bäumen. Auch Eichhörnchen freuen sich im Winter über eine gefüllte Futterbox, die einfach selbst zu bauen ist. Entsorgen Sie nicht alle Laub- und Holzabfälle: Hieraus lassen sich Winterquartiere für Igel bauen. Gartenteichbesitzer sollten vor dem ersten Frost alle abgestorbenen Pflanzenteile aus dem Wasser entfernen, damit alle im Teich wohnenden Lebewesen ausreichend Sauerstoff zum Überleben haben. Exotische Pflanzen aus Garten und Teich sollten vorsichtshalber ins Warme geholt werden. Ziehen Sie bei der Planung Ihres Gartens im Vorfelde den Experten Ihres regionalen Fertighaushersteller zu Rate, wie die langfristige Gartenplanung am besten mit Ihren Wünschen und Anforderungen harmoniert.

Als Fertighaushersteller sind wir Experten bei Baumfällarbeiten auf Privatgrundstücken

Nicht selten stehen Bäume auf Baugrundstücken, die die Planung der Bauherren behindern und gefällt werden sollen. Oder man merkt nach dem Einzug und dem ersten Sommer, dass der Baum im Garten doch zu viel Sonne schluckt. Was muss beachtet werden, wenn Bäume auf dem eigenen Grundstück stehen und gefällt werden sollen? Denn selbst im eigenen Garten dürfen Bäume nicht einfach umgesägt werden. Fragen Sie hier vor Baubeginn bei Ihrem Bauleiter oder Ihrem Fertighaushersteller nach. Vom 1. März bis 30. September ist das Fällen von Bäumen aufgrund nistender Vögel nach Bundesnaturschutzgesetz verboten. Wann darüber hinaus Bäume gefällt werden dürfen, hängt auch von den Regelungen im jeweiligen Bundesland ab und ist auch von Kommune zu Kommune unterschiedlich. Die sogenannte Baumschutzsatzung zeigt die Regelungen zum Erhalt von Baumbestand auf. Als Faustregel kann hier der Stammumfang des Baumes gemessen werden: Der Schutz gilt für Laub- und Nadelbäume mit einem Stammumfang von etwa 60 bis 80 Zentimetern. Obstbäume sind von dieser Regelung ausgenommen. Ausnahmegenehmigungen werden allerdings erteilt, wenn das Gehölz krank ist oder Baumaßnahmen im Wege stehen. Sie sollten sich daher vor dem Fällen unbedingt bei Ihrer Gemeindeverwaltung erkundigen. Generell ist die beste Zeit für dieses Vorhaben zwischen November und Anfang Februar. Dann befindet sich wenig Wasser im Holz und Laubbäume tragen keine Blätter, die das Volumen des Baumes unnötig vergrößern würden.

Fertighaushersteller raten zu einer Versicherung gegen Unwetter-Schäden

Auf Ihrem Grundstück ist alter Baumbestand? Dann sollten Sie diesen regelmäßig auf Schäden oder Anzeichen von Krankheit überprüfen. Denn bei Herbststürmen entwurzeln auch mal Bäume in dicht besiedelten Gegenden und richten erheblichen Schaden an. Gab es bereits Anzeichen für eine geringe Standfestigkeit der Bäume im eigenen Garten, kann die Versicherung im Schadensfall zurücktreten. Haben Sie Zweifel, ziehen Sie einen Fachmann zu Rate, der die Standfestigkeit der Bäume prüft. Lassen Sie dieses auch im Vorfelde von Ihrem Bauleiter oder dem Experten Ihres Fertighausherstellers organisieren. Wird einer der eigenen Bäume bei einem Herbststurm entwurzelt und es gab keine Erkennbaren Schäden an dem Baum im Vorfelde, reicht laut Gerichtsurteil die Einschätzung eines Laien.

Unsere Fertighaushersteller - Mitarbeiter wünschen Ihnen einen schönen Herbst und einen tollen Winter

Haben Sie im September schon die winterharten Blumenzwiebeln gepflanzt? Wenn noch nicht geschehen, sollten Sie dies unbedingt in Hinblick auf das nächste Frühjahr noch vor dem ersten Frost tun. Nicht winterharte Zwiebeln können Sie im Keller einlagern: Schneiden Sie die Pflanzen hierfür ca. 10 Zentimeter über dem Boden ab und befreien Sie die Zwiebel von Erde. Wenn die Stängel trocken sind, können die Zwiebeln in Kisten mit Sand bedeckt bei 8-10 Grad am besten überwintern. Sie möchten noch ein paar Farbtupfer im herbstlichen Garten? Hierfür eigenen sich schöne Stiefmütterchen oder Hornveilchen.

Fanden Sie den Beitrag nützlich? Dann werfen Sie ihn JETZT auf unsere Häuser!