Der Bauherrenblog - Wie werden bauen.wiewir Fertighäuser gebaut?

Die langjährige bauen.wiewir Erfahrung nutzen wir, um jedem Bauherrn und jeder Bauherrin in kurzer Zeit zu einem Traumhaus zu verhelfen. Seit 60 Jahren werden unsere Fertighäuser in einer hauseigenen Fertigung produziert und durchlaufen alle dieselbe, bewährte Fertighaus Produktion. Um allen Hausinteressenten ein besseres Bild der Entstehung unserer bauen.wiewir Fertighäuser zu vermitteln, möchten wir jedem Hausbauer einen eigenen Bauherrenblog zu Verfügung stellen.

Auf diese Weise hat jeder Bauherr und jede Bauherrin die Möglichkeit ihre Eindrücke, ihre Hausbauplanung und die Verwirklichung ihres Lebenstraums besser auf Papier zu bringen. Oder besser gesagt digital in seinem eigenen Bauherrenblog zu verewigen. Zusätzlich haben durch unseren Bauherrenblog neue Hausinteressenten die Möglichkeit sich ein besseres Bild von unseren bauen.wiewir Fertighäusern zu verschaffen und sich die Frage zu beantworten was eine bauen.wiewir Erfahrung ist.

Der Bauherrenblog funktioniert kinderleicht und wird zum Hausbau an den Hausbauer überreicht

Einen eigenen Bauherrenblog erhält jeder Bauherr und jede Bauherrin, die sich für ein bauen.wiewir Fertighaus entscheiden. Sobald der Hausvertrag unterschrieben und Ihr Traumhaus bereits in der Realisierung ist, können Sie mit Ihrem eigenen Bauherrenblog beginnen. Um Ihren Bauherrenblog bedienen zu können bedarf es nicht viel technisches Know-How. Sie erhalten von bauen.wiewir den Zugang zu der Plattform „Bauherrenblogs“. Hier haben Sie Ihren eigenen Account und Ihr eigenes Passwort. Ab diesem Zeitpunkt kann Ihr Bauherrenblog bereits von Ihnen mit spannenden Informationen und interessanten Informationen zu Ihrem Hausbau beginnen. Nun ist es Ihr eigener Bauherrenblog und wann und was Sie hineinschreiben liegt ganz bei Ihnen.

  • HAUSVERTRAG UNTERZEICHEN
  • ACCOUNT ERHALTEN
  • BAUHERRENBLOG BEGINNEN

Der Bauherrenblog bietet die Möglichkeit ein wichtiges Lebensereignis schriftliche festzuhalten

Der eigentliche Hausbau geht bereits in der hauseigenen bauen.wiewir Fertighaus Fertigung los. Genau diese Phase im Leben eines jeden Hausbauers ist etwas ganz besonderes und einprägendes. Deshalb ist ein Bauherrenblog die ideale Möglichkeit alle seine Erlebnisse niederzuschreiben. Zusätzlich lassen sich alle Texte mit spannenden Bilder, beispielsweise vom zu bebauenden Grundstück, versehen. Auf diese weise ist der Bauherrenblog nichts anderes als ein Bautagebuch was die unterschiedlichen Bauphasen bzw. Etappen der Hausbauer festhält. Zurückblickend ist ein Bauherrenblog eine Art Fotoalbum bzw. Ein Fotobuch, welches die Höhen und Tiefen des Hausbaus beleuchtet. Nach dem Hausbau sind die meisten Bauherrn und Bauherrinnen erleichtert, diesen wichtigen Schritt in Ihrem Leben hinter sich gebracht zu haben und endlich am Ziel zu sein. Genau diese Glückmomente, beispielsweise das Richtfest oder die Schlüsselübergabe, sollten Hausbauer in einem Bauherrenblog festhalten.

Der Bauherrenblog hilft anderen Hausinteressenten dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen

Die meisten Hausbauer sind keine gelernten Handwerker und genau aus diesem Grund stellen sich Hausinteressenten viele, unterschiedliche Fragen, wenn sie sich dazu entschließen ein Haus zu bauen. Der Bauherrenblog kann langfristig helfen alle Fragen von Bauherrn und Bauherrinnen zu beantworten. Gleichgesinnte, die bereits ein Haus gebaut haben und Ihre Erfahrungen mit anderen teilen, helfen langfristig vielen Hausbauern. Durch einen Bauherrenblog werden offene Fragen beantwortet und es tauchen neue Lösungen auf. Außerdem lernt man durch die Berichte von Bauherren und Bauherrinnen auch die Baufirma besser und auf eine andere Art und Weise kennen.

Lernen Sie die bauen.wiewir Erfahrung besser kennen und lesen Sie die Bauherrenblogs anderer Hausbauer vor Ihnen. Jeder Bauherrenblog erzählt seine eigene Hausbau Geschichte.

close Jetzt Infos anfordern:

Kontaktieren Sie uns per Whatsapp